Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Feature

Kommentare deaktiviert für Feature
Feature

Schönheit
… und wie sie zu finden ist

Text: Ela Karatas

Als ich 14 Jahre alt war, war es für mich mit das Wichtigste, dass meine Haare perfekt sitzen, mein Kleidungsstil bei beliebten Mitschülern mithalten kann und niemand hinter meinem Rücken etwas Schlechtes über mein Aussehen sagt. Das war meine Welt und das ist sie wohl für die meisten in diesem Alter.
Schön ist, wer schön aussieht. Wir wachsen damit auf, dass unser Äußeres über unserem Handeln steht. Ob es nun um stylische Markenkleidung geht oder um die Tatsache, dass attraktive Menschen es oft leichter im Leben haben.

Viel mehr als das Äußerliche

Doch dann kam der Punkt, wo ich ganz neue Seiten bei mir entdeckte: Talente, Interessen, Leidenschaften. Ich verlor meine Zugehörigkeit zur Clique der Schönen und Beliebten an meiner Schule, und so musste ich meinen eigenen Weg finden. Heute bin ich dafür sehr dankbar. Damals bemerkte ich, dass ich viel mehr bin als mein Äußeres, und seither nehme ich auch die Menschen, die ich treffe, ganz anders wahr. Heute habe ich Freunde, die mich so mögen, wie ich bin und wie ich leben möchte.
Es macht mich glücklich zu sehen, dass es immer mehr Gegenbewegungen zu den vorgefertigten Schönheitsidealen unserer Gesellschaft gibt. So zum Beispiel Frauen, die im Internet die Liebe zu ihrem Körper zeigen, auch wenn sie keine Model-Figur haben. Das Motto „Liebe deinen Körper, so wie er ist“ bekommt immer mehr Präsenz und darüber freue ich mich.
Dennoch hat auch diese Gegenbewegung die Message „Egal wie dein Körper aussieht, er ist schön!“ statt „Dein Aussehen definiert nicht deine Schönheit!“ Das heißt, das Wort Schönheit wird immer noch mit dem Aussehen verbunden, auch wenn Schönheitsideale in Frage gestellt werden.

Schönheit im Gegenüber

Für mich kommt Schönheit von innen. Wenn ein Mensch Liebe geben kann, offen für Neues ist, lachen und weinen kann und ein ehrliches Herz hat, ist er für mich schön. Oft konnte ich beobachten, dass sich das Aussehen eines Menschen durch innere Schönheit verändern kann. Wenn jemand Harmonie ausstrahlt, offen und ehrlich ist, überträgt sich das auch auf sein Erscheinungsbild.
Erinnere dich an einen Moment mit einer Person, die sich dir völlig geöffnet hat. Vielleicht hat sie geweint und dir ihr Herz ausgeschüttet, vielleicht hat sie aber auch schallend gelacht, sodass ihr schon die Tränen kamen. Für mich sind genau das Momente, in denen ich die Schönheit im Gegenüber sehen kann. Es ist, wie wenn die Zeit für einige Sekunden angehalten wird und die Schönheit eines Menschen auf einmal erstrahlt.
Eine Frage, die ich mir oft stelle – und sicher geht es nicht nur mir so: Wie kann man in einer Welt voller Krieg und Katastrophen Schönheit finden? Vielleicht können sogar Menschen, die wenig haben, die Schönheit der einfachen Dinge umso mehr schätzen.
Vor zwei Jahren besuchte ich meine Großeltern in der Türkei. Sie leben bescheiden und haben gerade so viel Geld, dass es für ihre Grundbedürfnisse und kleine Wünsche reicht. Mein Großvater liebt seinen Garten und ich beobachtete ihn oft, wenn er dort arbeitete. Er zeigte mir stolz die Äpfel, die in diesem Jahr wunderbar herangewachsen waren, und betrachtete sie, als wären es glänzende Edelsteine. Ja, vielleicht ist es für Menschen, die nicht in Geld schwimmen, leichter, sich an der Schönheit des Einfachen zu freuen.

mail | e.karatas@gmx.net

Der vollständige Text kann in der Printausgabe gelesen werden.

Keine Kommentare mehr möglich.