Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Monatshoroskop

Kommentare deaktiviert für Monatshoroskop
Monatshoroskop

Stimmung des Monats

November 2017

Text: Sitara

Ausgleich ist das Motto dieses Monats. Wir haben eine ausgewogene Mischung kosmischer Kräfte und trotz der Unterschiedlichkeit der Energien gibt es kaum schwerwiegende Reibungspunkte. Konflikte können daher relativ rasch zu einer Aussöhnung gebracht werden.
Auf diesem Hintergrund kann man sich dann um Luxusprobleme kümmern, zum Beispiel darum, wie ethische Grundsatzfragen in der Gesellschaft behandelt werden. Der Schütze, insbesondere Saturn im Schützen, würde sie auf die wesentlichen Kernpunkte reduzieren und auf deren Durchsetzung bestehen. Ein ethischer Grundsatz ist zum Beispiel "die Wahrheit sagen". Nun kann man, wie der Schütze, den Standpunkt vertreten, dass "die Wahrheit sagen" ein Minimalkonsens ist, der ein sinnvolles menschliches Zusammenleben erst möglich macht und der deshalb unbedingt aufrechterhalten werden muss. Im Falle einer der vielen Vertuschungsgeschichten der letzten Zeit beginnt stattdessen rasch die neptunische Nebelmaschine zu arbeiten und zahllose Aspekte in die Diskussion zu werfen, um die sich in der Folge alles dreht – und unter denen der eigentliche ethische Grundsatz dann aus dem Blickfeld gerät. Auf einmal geht es nicht mehr darum, ob jemand gelogen oder die Wahrheit gesagt hat, sondern darum, was ihn zum Lügen bewegt hat, wer auch noch gelogen hat, wann es mit dem Lügen angefangen hat, wer wegen der Lügen Schadensersatz einfordern könnte usw. Und in all dem wird das krasse Wort "Lüge" gekonnt umgangen. Mit Jupiter im scharfsinnigen Skorpion haben wir ab jetzt die Chance, dass derartige Vernebelungen aufgedeckt und dadurch außer Kraft gesetzt werden.

Widder 21. März – 19. April

Weiterhin geht es vor allem um Beziehungen. Finde ein neues Verhältnis zum Thema Unabhängigkeit. Die meisten Menschen wollen gerne unabhängig sein. Trotzdem gefällt es den wenigsten, wenn andere unabhängig von ihnen sein wollen. Mach dir klar, dass deine eigene Freiheit nur dann garantiert ist, wenn du anderen ihre Freiheit zugestehst. Du magst deine Freiheit für etwas anderes nutzen als andere, aber das muss jedem selbst überlassen sein. In der zweiten Monatshälfte wächst deine geistige Klarheit und Losgelöstheit.

Stier 20. April – 20. Mai

In der ersten Woche wechselt Unruhe sich ab mit Phasen, in denen du vollkommen zentriert in dir ruhst. Danach geht es zwei Wochen lang um Expansion. Mehr Weite, mehr Tiefe – beides wird dich zutiefst beglücken. Manchmal ist es aber auch verwirrend, wenn sich auf einmal eine Fülle neuer Gesichtspunkte zeigt. Öffne dich, wehre nichts ab, alles hat Platz in der Weite deines Herzens. In der letzten Woche gelangst du zu einem weisen Einverständnis mit den Gegebenheiten des Lebens; du fühlst dich getragen und aufgehoben.

Zwillinge 21. Mai – 21. Juni

Ein Monat mit hohem Potenzial, besonders was deine Sinnsuche angeht. Merkur fordert dich auf zu einer klaren Ausrichtung. Mache dir eine Prioritätenliste mit allem, was dich interessiert. Frage dich: Was will ich am meisten? Und zwar im Hinblick darauf, ob du dir mehr Sinn und Erfüllung davon versprichst. Reduziere die Liste dann auf die ersten sieben Punkte und danach auf die ersten drei. Entscheide dich, in den nächsten Wochen unbeirrt bei diesem Fokus zu bleiben. Dies ist die beste Methode, dein Leben zu vereinfachen.

Krebs 22. Juni – 22. Juli

Die vorherrschenden Energien tragen dich durch den September. Vertraue dich dem Leben an. Es wird dich nicht verhätscheln, aber es unterstützt dich in dem, was du bist: Deine Persönlichkeit ist willkommen. Und wenn du über sie noch hinausgehen willst, wirst du ohnehin immer Unterstützung finden. In der ersten Monatshälfte lass dir bei allem genug Zeit, statt durch den Alltag zu hetzen. In der zweiten Hälfte fällt es dir leicht, auch mit schwierigen Situationen klug und entspannt umzugehen und anderen Menschen Halt zu geben.

Löwe 23. Juli – 22. August

Du bist jetzt unterwegs in einer eher fremden Welt: weich, fließend, tiefgründig und gefühlvoll – und findest dich darin ganz gut zurecht. Schau dir alles genau an, denn auch wenn es nicht dein Zuhause ist, hat es doch seine Daseinsberechtigung. Dennoch wirst du froh sein, wenn die Sonne am 22. in den Schützen geht und wieder mehr Feuerenergie zur Verfügung steht, mit der du voller Elan durchs Leben schreiten kannst. Das weckt auch deine Abenteuerlust und die Freude am Entdecken weiter Horizonte – materiell, ideell, spirituell.

Jungfrau 23. August – 22. September

Auf der emotionalen Ebene kannst du dich entspannen, denn deiner Feinfühligkeit wird mit Verständnis begegnet. Geistig könnte es jedoch zu Reibungen kommen, denn die Schütze-Energie rüttelt an deinen Gewohnheiten. Dort, wo du an starren Vorstellungen festhältst, nur weil sie dir vertraut sind und Sicherheit versprechen, werden diese jetzt infrage gestellt oder zurückgewiesen. Kämpfe nicht, sondern höre dir die Argumente an. Du bist intelligent genug zu erkennen, ob sie berechtigt sind, und dich dann auf sie einzulassen.

Waage 23. September – 23. Oktober

Auch im September ist Pluto aktiv. Das verheißt Mut, Tiefsinn und die Bereitschaft, dich kraftvoll zu engagieren. Es verheißt auch Leidenschaft – in deinen Liebesbeziehungen oder für eine Sache. Das Wort Leidenschaft enthält das Wort Leid und ist daher gerade für die Waagen eher negativ besetzt. In diesem Fall steht es jedoch für eine Mischung aus Begeisterung, Einsatzfreude und Innigkeit. Finde wertvolle Ziele, für die du diese Mischung mobilisieren willst. Vor allem lass sie jedoch deine Beziehungen bereichern.

Skorpion 24. Oktober – 21. November

Dies ist deine Zeit! In diesem November öffnen sich dir in den unterschiedlichsten Bereichen Türen. Besonders in deinen Beziehungen erschließen sich dir jetzt neue Möglichkeiten erfüllender Begegnung. Sie kommen am besten zur Geltung, wenn du bedingungslos ehrlich dir selbst gegenüber bist und dadurch mehr Verständnis für die Schwächen anderer Menschen entwickelst. Genieße das Unvollkommene, auch in dir selbst. In der zweiten Monatshälfte neigst du zu Schwarz-Weiß-Denken. Entspanne dich und lasse Zwischentöne zu.

Schütze 22. November – 21. Dezember

In einem Bereich deines Lebens konnte sich im Laufe dieses Jahres eine wunderbare Harmonie entwickeln – ein Prozess, der jetzt zum Abschluss kommt. Alt und Neu kann in Einklang miteinander sein, die Vergangenheit befruchtet die Zukunft, die Zukunft findet ihre Sinnhaftigkeit durch die Vergangenheit. Mit Merkur im Schützen bist du jetzt außerdem aufgefordert, deine geistigen Fähigkeiten und dein Kommunikationstalent für das einzusetzen, was dein Leben weiter und größer macht. Und stelle das infrage, was es nicht tut.

Steinbock 22. Dezember – 19. Januar

Seit Anfang 2017 läuft eine Entwicklung hin zu immer mehr Offenheit und Experimentierfreudigkeit, durch die dein Leben wahrscheinlich um einiges bunter und abwechslungsreicher geworden ist. Achte ab jetzt darauf, dir die Freude am Neuen zu erhalten, sodass deine Geradlinigkeit leicht und flexibel bleiben kann. Was dir am ehesten die Ruhe raubt, ist die Gewohnheit zu kämpfen. Setze dich nicht unter Druck, immer sofort handeln zu müssen, sondern finde alternative Möglichkeiten, um Situationen erfolgreich zu bewältigen.

Wassermann 20. Januar – 18. Februar

Dieses Jahr hat dir bisher die von dir geschätzte Abwechslung gebracht, und unter dieser Vielfalt auch eine – ebenfalls von dir geschätzte – gleichbleibende Ruhe. Im November kommt diese Entwicklung zu ihrem krönenden Abschluss. Gleichzeitig eröffnen sich dir auch weitere Möglichkeiten, und zwar vor allem im geistigen Bereich: Ideenwelten und Denkansätze, die dich faszinieren und die es wert sind, erkundet und ausgeforscht zu werden. Damit einher gehen auch inspirierende Begegnungen und horizonterweiternde Gespräche.

Fische 19. Februar – 20. März

Im November stehen dir Ressourcen zur Verfügung, die es dir einerseits leicht machen, in deiner Mitte zu ruhen und gleichzeitig offen zu bleiben. Andererseits erstrahlen in der zweiten Monatshälfte liebevolle Beziehungen und freundliche Begegnungen unter einem guten Stern. Dein Lernfeld ist jetzt Kommunikation. Du bist aufgefordert zu mehr Direktheit und Eindeutigkeit. Auch sollte die Logik deiner Schlussfolgerungen stichhaltig sein, einmal, um andere zu überzeugen, zum anderen, um dir deiner selbst ganz sicher zu sein.

www.astro-sitara.de

Keine Kommentare mehr möglich.