Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Monatshoroskop

Kommentare deaktiviert für Monatshoroskop
Monatshoroskop

Stimmung des Monats

August 2018

Text: Sitara

Ein guter Monat, doch die erste Augusthälfte kann aufreibend sein, weil es viele plötzliche Veränderungen geben kann, und zwar in Richtungen, auf die du nicht vorbereitet bist. Aber auch wenn es so scheint, als müsstest du sofort alles über den Haufen werfen, worauf du dich bisher gestützt hast, wird jetzt nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Zwar wird es dir zugute kommen, wenn du beginnst deinen Kurs zu korrigieren, aber radikale Rundumschläge sind unnötig, ja, meistens sogar kontraproduktiv.
In der zweiten Monatshälfte fällt es dir leichter, dein Tempo zu drosseln. Das liegt vor allem daran, dass es dir leichter fällt, dich zu entspannen. Und das wiederum liegt daran, dass es dir leichter fällt, darauf zu vertrauen, dass du am richtigen Platz bist, dass du alles richtig machst und dass es bereits in die richtige Richtung geht. Mit dieser Haltung kannst du dann auch Missverständnisse besser klären, die sich in den letzten Wochen unter dem rückläufigen Merkur eingeschlichen haben mögen.
Ende August werden dein Selbstvertrauen und deine Zuversicht noch einmal mehr bestärkt, und mit dem wieder direkt laufenden Mars kannst du dich dann in neue Unternehmen begeben. Uranus gibt dir aussichtsreiche Ideen mit auf den Weg, und Saturn bedenkt dich mit Realismus und Geradlinigkeit. Dir werden jetzt die Flüchtigkeitsfehler der letzten Monate bewusst, und die Sonne in der gewissenhaften Jungfrau sorgt dafür, dass du aus ihnen lernst und dich auch der nötigen Detailarbeit gerne widmest.

Widder 21. März – 19. April

Je zentrierter und zielstrebiger du bleibst, desto fruchtbarer wird dieser Monat. Anfang August neigst du dazu, deine eigenen Gesetze zu machen und kannst deinen Mitmenschen damit gewaltig auf die Füße treten. Bis Ende September kannst du den Umgang mit der Macht anderer oder deiner eigenen noch üben. Sei geduldig, ab Monatsmitte werden sich immer wieder unvermutet Türen auftun! Aber so richtig Tempo aufnehmen kannst du frühestens ab September, wenn der Mars endlich seine zweimonatige Rückläufigkeit beendet hat.

Stier 20. April – 20. Mai

Ein durchmischter Monat, der dir von allem etwas bietet. Da hat die Venus gut zu tun, um immer wieder für Harmonie zu sorgen. Flexibilität ist jetzt die wichtigste Qualität, die du dir zu Eigen machen solltest, sonst läufst du gegen Wände. Schöpfe alle Ressourcen aus; anfangs hilft dir deine natürliche Liebenswürdigkeit und dein Talent zum Flirten. In der zweiten Augusthälfte bringe deine diplomatischen Fähigkeiten zur Geltung. Und Ende des Monats kannst du dann endlich einfach du selbst sein und dich neu ausprobieren.

Zwillinge 21. Mai – 21. Juni

Steh zu dir. In der ersten Augusthälfte erlaube dir unangepasste Gedanken und gestehe dir unbequeme Wahrheiten ein. Allerdings ist es besser, sie noch nicht auszusprechen, denn Merkur ist rückläufig. Das bedeutet, jetzt ist alles noch provisorisch, und bis zum nächsten Monat könnten noch neue Informationen dazukommen, was deine Meinungen wandeln kann. Wenn du sie bereits überall herumposaunt hast, ist eine Kehrtwende schwieriger oder unangenehmer. Frühestens Ende August wird dir klar, was wirklich deine Wahrheit ist.

Krebs 22. Juni – 22. Juli

Im August geht es um Selbstwertschätzung. Bleibe in deiner Würde. Verkauf dich nicht unter Wert. Betrachte und achte dich so, wie du dir wünschen würdest, dass die ganze Welt auf dich schaut. Das ist nicht zu verwechseln mit Egoismus oder Egozentrik. Du musst dich dazu ja nicht über andere erheben. Anzuerkennen, dass du, genauso wie du bist, ein unentbehrliches Teil im Gesamtgefüge des Universums bist, ist nicht arrogant sondern Fakt. Du bist eingebunden und notwendig, damit das große Ganze so funktioniert, wie es das tut.

Löwe 23. Juli – 22. August

In diesem Monat ist einiges geradezurücken, was du inzwischen als falsch erkannt hast. Hab dabei Geduld, denn es dauert eine Weile, bis das Schiff auf neuem Kurs ist. Stelle deine Lernfähigkeit unter Beweis. Du musst es nicht schon immer gewusst haben, und wenn du dir deiner Vorstellungen und Einschätzungen noch nicht sicher ist, frage nach, hol dir Informationen und tausche dich mit anderen aus. Im letzten Monatsdrittel kommst du dann in den Genuss all deiner Ressourcen und all dessen, was du auf den Weg gebracht hast.

Jungfrau 23. August – 22. September

Du startest recht kraftvoll in den August, und eigentlich geht es auch so weiter, ja, wird sich sogar stetig verbessern. Nur in der ersten Monatshälfte könnte es ein kleines Tief geben, was vor allem deine Beziehungen betrifft. Lege jetzt keine allzu hohen Ansprüche an dich, aber auch nicht an andere an. Bleib menschlich und gelassen – es wird sich alles wieder einrenken. Ende August hast du eine Hochphase, in der es dir gelingt, sowohl das Überholte zu erneuern also auch dem Neuen ein stabiles Fundament zu verleihen.

Waage 23. September – 23. Oktober

Die wichtigsten Planeten befinden sich jetzt in Zeichen, die andere Prioritäten haben als du. Weil du dich um Harmonie zwischen allen bemühst, ist dein Leben im August oft anstrengend. Da du an den anderen Planetenkonstellationen nichts verändern kannst, ist es am besten, du änderst deine Ideen darüber, was Harmonie ist. Schau dir das Universum von ganz oben an: mit welcher Präzision die unterschiedlichsten Kräfte in perfekter Harmonie aufeinander abgestimmt sind – und zwar mühelos. Jede Kraft ist einfach nur sie selbst.

Skorpion 24. Oktober – 21. November

Seit Anfang Juli gehst du durch eine Entwicklung, die dir deutlich macht, dass es deinen Ideen an Präzision mangelt. Das liegt entweder an einer Neigung zu Wunschdenken, an Bequemlichkeit oder daran, dass du mit bestimmten Vorstellungen identifiziert bist und bisher nicht auf die Idee gekommen bist, dass sie unhaltbar sind. Im August heißt es, mehr Nüchternheit und mehr Logik walten zu lassen. Dabei könntest du die überraschende Entdeckung machen, dass die Wahrheit viel besser ist, als es deine Ideen waren.

Schütze 22. November – 21. Dezember

In diesem Monat schließt sich der Kreis für eine enorme Erweiterung deines Horizonts, die sich schon seit Ende 2017 vollzieht. Zwischen Mai und August war die Entwicklung weniger offensichtlich, doch ist der Prozess nie zum Stillstand gekommen. Ziehe Resümee und stehe zu der Größe, die sich da zeigt: Tatsächlich fehlt nichts, und du kannst dich jetzt zurücklehnen. Wenn (ja, wenn!) die berühmte Karotte vor der Nase dich nicht weiterdrängt! Sie wird es versuchen. Schau, was passiert, wenn du ihren Verlockungen widerstehst.

Steinbock 22. Dezember – 19. Januar

Mars kehrt in den Steinbock zurück und nimmt Entwicklungen vom Mai wieder auf. Bis Mitte September geht es darum, entweder deine Aktivitäten oder deinen Energiehaushalt zu konsolidieren. Wenn möglich, entwickle eine entspannte Vorstellung, wohin es in den nächsten drei Jahren gehen soll. Mit Merkur findet jetzt ein grundlegendes Umdenken bezogen auf die eigene Wichtigkeit und Macht statt. Du musst dich weder beweisen noch permanent vorantreiben. Auch Beziehungen laufen besser, wenn du dich lassen kannst, wie du bist.

Wassermann 20. Januar – 18. Februar

Der Monatsbeginn könnte aufregend sein: der Wendepunkt von etwas, das im Mai angefangen hat und erst im September ganz rund wird. Handle also weitsichtig. Du neigst weiterhin zu übereilten Schritten, die dir dann Probleme bescheren. Das letzte Wort wird nicht jetzt gesprochen, du hast mehr Zeit, als du meinst. Mit Liliths Eintritt in den Wassermann entsteht eine Neigung, die Dinge zu dramatisieren. Bleib locker. Das ist jetzt am einfachsten bei entspannten Aktivitäten, allein oder mit anderen, aber nicht durch Untätigkeit.

Fische 19. Februar – 20. März

Je mehr du auf Vertrauen setzt und dich etwas Größerem überlässt, statt alles selbst hinkriegen zu wollen, desto besser wird dieser Monat. Jetzt rundet sich eine Entwicklung ab, die dir seit Dezember immer mehr inneren Frieden beschert. Dieser Frieden ist nichts Herbeigeführtes, sondern ist eigentlich immer da. Was Unfrieden hervorruft, sind allein unsere Bestrebungen, die eigenen Vorstellungen zu verwirklichen ­– ob es passt oder nicht. Wenn etwas absolut nicht geht, warte ab. Manchmal ist die Zeit einfach noch nicht reif.

www.astro-sitara.de

Keine Kommentare mehr möglich.