Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Monatshoroskop

Kommentare deaktiviert für Monatshoroskop
Monatshoroskop

Stimmung des Monats

Dezember 2018

Text: Sitara

Passend zum letzten Monat des Jahres ist dies ein Dezember, in dem es darum geht, Resümee zu ziehen – und zwar hinsichtlich geistiger Prozesse. Das bedeutet, jetzt sollten wir unsere Lebenseinstellungen, unsere Lebensvorstellungen, ja, unsere gesamte Lebensphilosophie unter die Lupe nehmen und überprüfen, ob sie noch stimmig sind. Wenn das nicht der Fall ist, haben wir mit Jupiter im Schützen nun fast ein Jahr Gelegenheit, das zu finden, was uns tatsächlich entspricht. Gleichzeitig gilt es auch, unsere Kommunikationsmuster zu untersuchen. Funktioniert Kommunikation zufriedenstellend? Verstehen andere uns richtig? Verstehen wir sie richtig? Wenn nicht, dann lohnt es sich, nach Möglichkeiten Ausschau zu halten, um etwas daran zu verändern. Schließlich wird Kommunikation uns bis ans Ende unserer Tage begleiten. Ein dritter Themenkreis, den wir jetzt genauer durchdenken sollten, ist das Thema Geschwister und Verwandte. Auch hier heißt es, Resümee zu ziehen und klar zu bestimmen, was man sich eigentlich wünscht, was man für möglich hält und was man bereit ist, einzusetzen, damit es in Richtung der eigenen Wünsche weitergeht. Ende des Monats kann man eine Entscheidung treffen, die eine Weile lang trägt.
Was unsere Handlungsfähigkeit betrifft, haben wir im Dezember vorwiegend positive Einflüsse. Dabei ist es besser, gewisse Unschärfen zuzulassen und einen weichen Kurs zu fahren. Wer alles kompromisslos so durchziehen will, wie geplant, der wird unnötig frustriert. Am besten, man stellt sich vor, in einem mediterranen Land oder in Indien zu sein und erledigt seine Angelegenheiten dann entspannt und locker.

Widder 21. März – 19. April

Mit Mars in den Fischen geht es ums Loslassen. Was loslassen? Alles, was dich eng, hart oder ungeduldig macht. Schlendere im Dezember eher südländisch durchs Leben, selbst wenn weder die Temperaturen noch der allgegenwärtige Adventsstress dazu einladen. Mach’s einfach mal anders als alle ­– Uranus, der immer gerne ausschert, gibt dir Rückendeckung Eine gemächlichere Gangart ist kein Patentrezept, aber mehr Laissez fair eröffnet dir eine Fülle von Möglichkeiten, das Leben neu und anders zu genießen und anderen zu begegnen.

Stier 20. April – 20. Mai

Die Venus in deinem Gegenzeichen Skorpion fordert dich auf, dich mutiger in ungewisse Situationen hineinzutrauen. Dazu musst du keine Bravourstücke vollbringen, aber ein bisschen mehr Risikobereitschaft beflügelt deine Kreativität. Wenn stets alles beim Alten bleibt, brauchst du keine neuen Lösungen; aber in neuen Situationen fällt dir auch was Neues ein, und dein Leben wird farbenfroher. Entspanne dich ins Unbekannte hinein und vertraue deiner ausgeprägten Fähigkeit, aus jeder Situation das Beste zu machen.

Zwillinge 21. Mai – 21. Juni

Im ersten Monatsdrittel dreht sich alles um die Auseinandersetzung mit der emotionalen Seite des Lebens. Emotionen können ungeheuer viel Macht haben, über einen selbst und die Umgebung. Wer von ihnen beherrscht ist, braucht keine Abwehr, sondern Mitgefühl – jedoch ohne dass man sich in sie hineinziehen lässt. Ab Mitte Dezember weitet sich die Perspektive; jetzt geht es um größere Zusammenhänge, gesellschaftlich, politisch, spirituell. Bleib nicht bei persönlichen Angelegenheiten stecken, finde heraus, was wirklich zählt.

Krebs 22. Juni – 22. Juli

Bis zum Vollmond geht es darum, dich über persönliche Belange zu erheben und dich um das zu kümmern, was auch denen nützt, die nicht zu deinem engen Umfeld gehören: der Umwelt, den Menschen, den Tieren, vielleicht materiell, vielleicht geistig. Finde deine eigene Form, und zwar eine, die dir Freude macht. Diese Freude wird dann automatisch etwas Größerem übertragen. Der Vollmond betont deine großen Stärken: Herzenswärme, Einfühlungsvermögen, Hingabefähigkeit. Stehe zu dir, aber wertschätze auch den nüchternen Blick anderer.

Löwe 23. Juli – 22. August

Wenn du allzu impulsiv vorwärtsstürmst, könnte dir dein Wunschdenken jetzt einen Strich durch die Rechnung machen. Werde dir erst einmal klar darüber, was du eigentlich erreichen möchtest und warum es dir am Herzen liegt. Dann schau dich um und finde heraus, ob es im Sinne des großen Ganzen ist. Und wenn du davon überzeugt bist, dann schreite zur Tat und setze deine Ideen in die Tat um – auch wenn sie ungewöhnlich sind –, ja, gerade dann! Du kannst jetzt für dich und andere sehr viel erreichen und sehr viel Gutes bewirken.

Jungfrau 23. August – 22. September

Deine Überlegungen können in diesem Monat Früchte tragen, denn du hast wirklich eine Menge Faktoren in deine Analysen einbezogen. Obendrein schätzt du deine Möglichkeiten realistisch ein. Du weißt, "mir sind Grenzen gesetzt, aber was immer ich tue, ich mache es so gut ich kann". In der zweiten Dezemberhälfte könnten dich angesichts deiner Ideale jedoch Selbstzweifel überkommen. Lass sie nicht zu, denn Ideale sind allein dazu da, sich an ihnen auszurichten. Niemand ist jemals in der Lage, sie in Perfektion zu erreichen.

Waage 23. September – 23. Oktober

Der Start in den Dezember ist mit Turbulenzen verbunden, doch bergen sie ein großes kreatives Potenzial. Lass dir was einfallen und probiere neue Wege aus, um alte Probleme zu lösen. Ab Mitte des Monats wird es ruhiger. Entspanne dich in das hinein, was du bist und was du kannst, und lass dich nicht unter Druck setzen. Dann wird alles wird wunderbar laufen. Wenn du dagegen versuchst, den Vorstellungen anderer gerecht zu werden, verbiegst du dich und das Ergebnis kann nie so schön sein, wie der Ausdruck, der dir eigen ist.

Skorpion 24. Oktober – 21. November

Triff in der ersten Dezemberwoche möglichst keine wichtigen Entscheidungen, da im Laufe des Monats neue Informationen dazukommen können, die dein Handeln beeinflussen werden. Doch spätestens ab Mitte des Monats läuft alles rund. Nur in den Weihnachtstagen könnte es Spannungen geben, die daran liegen, dass du zu hohe Erwartungen hast oder dass die zu hohen Erwartungen anderer dir zu schaffen machen. Entspanne dich, denn es handelt sich nur um einen kurzlebigen Einfluss. Das, was wirklich zählt, wird den Sieg davontragen.

Schütze 22. November – 21. Dezember

Auch im Dezember gibt es noch eine starke Neigung deine Möglichkeiten zu überschätzen, obwohl sich diese allmählich abschwächt. Gespräche mit anderen verhelfen dir zu einer realistischen Sicht, und mit dieser Sicht kannst du deine vielen guten Ideen noch effektiver ins Spiel bringen. In der zweiten Monatshälfte zögere nicht, Fehler oder Missverständnisse sogleich auszuräumen, damit sie gar nicht erst zu viel Einfluss gewinnen. Richte dich an einer positiven Zukunft aus und nicht an nostalgischen Vorstellungen und Erwartungen.

Steinbock 22. Dezember – 19. Januar

Ein Monat mit vielen kleinen positiven Wendungen. Insbesondere in Herzensangelegenheiten, im kreativen Bereich und in der Arbeit kannst du optimistisch sein. Im letzten Dezemberdrittel macht sich die Polarität von Vernunft einerseits, Emotion andererseits wieder verstärkt bemerkbar. Entscheide dich weder für das eine, noch für das andere. Stattdessen entscheide dich für das, was die jeweilige Situation am positivsten beeinflusst und für die Emotionen, die alle Beteiligten bereichern ­– dich selbst (unbedingt!) eingeschlossen!

Wassermann 20. Januar – 18. Februar

Im ersten Monatsdrittel fälle noch keine abschließenden Entscheidungen. Es gibt noch zu vieles zu berücksichtigen und du könntest andere unnötig vor den Kopf stoßen. Schon im zweiten Monatsdrittel hast du freie Bahn und kannst deiner Kreativität uneingeschränkt Raum geben ­­– ganz besonders, wenn sie im Dienste deiner Ideale steht. Auch im letzten Drittel gibt es unterstützende Konstellationen, die vor allem in der Kooperation mit anderen zur Geltung kommen. Achte nur Ende Dezember auf eine nüchterne Einschätzung.

Fische 19. Februar – 20. März

Überwiegend positive Einflüsse unterstützen dich im Dezember. Dabei handelt es sich vor allem um solche, die dir helfen, dich fließend durch den Monat zu bewegen. Im letzten Drittel werden auch deine Beziehungen zu echten Ressourcen, nicht zuletzt, weil du selbst anderen offen und liebevoll begegnest. Such dir dennoch ein Korrektiv – am besten in Form eines eher unsentimentalen, rationalen Menschen, der dir auch mal die rosa Brille abnimmt, was besonders wichtig ist, wenn du längerfristige Entscheidungen treffen musst.

www.astro-sitara.de

Keine Kommentare mehr möglich.