Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Tanze mit den Händen

Kommentare deaktiviert für Tanze mit den Händen
Tanze mit den Händen

Osho-Meditation 

OshoTimes 06/2017

Sitze ganz still und erlaube deinen Fingern, sich auf ihre Weise zu bewegen. Fühle die Bewegung im Innern. Versuche nicht, die Bewegung von außen her zu sehen, am besten schließt du die Augen. Lasse die Energie immer mehr in die Hände fließen.
Zwischen den Händen und dem Gehirn besteht eine tiefe Verbindung; die rechte Hand ist mit der linken Gehirnhälfte verbunden, die linke Hand ist mit der rechten Gehirnhälfte verbunden. Wenn sich deine Finger völlig frei bewegen und ausdrücken können, dann werden sehr viele Spannungen aufgelöst, die sich im Gehirn aufgestaut haben. Dies ist die einfachste Art, den Gehirnmechanismus zu lockern und um Unterdrücktes und ungenutzte Energie freizusetzen. Deine Hände sind wie geschaffen dafür.
Manchmal hebt sich deine linke Hand, und dann wieder die rechte. Versuche nicht, ein Muster zu schaffen, die Energie nimmt ganz von selbst genau die Form an, die sie gerade braucht. Wenn die linke Seite des Gehirns Energie freigeben will, nimmt die Energie eine entsprechende Form an. Wenn die rechte Gehirnhälfte zu viel Energie hat, formt sich wieder eine andere Bewegung.
Durch Handbewegungen kannst du ein großer Meditierer werden. Sitze also ganz ruhig da, spiele, lasse den Händen freies Spiel, und du wirst erstaunt sein; es ist Magie. Du brauchst gar nicht herumzuhüpfen und zu rennen und chaotische Meditationen zu machen. Deine Hände machen das schon.

Foto: © Bigstock | Zinkevych

Keine Kommentare mehr möglich.