Auch in Zukunft möchten wir weiterhin Oshos Vision mit Euch teilen.

Mit der August-Ausgabe stellen wir die Print-Ausgabe der Osho-Times ein. Wenn du Interesse hast, über die nächsten Schritte hin zu einer neuen Form der Osho-Times informiert zu werden, trag dich hier in unserem Newsletter mit deiner E-Mail Adresse ein. Wichtig: Danach bestätige deine Anmeldung. Du erhältst dabei auf jeden Fall dein monatliches Horoskop und eine kostenlose PDF-Archivausgabe.

Osho Times Newsletter

 

Monatshoroskop

Kommentare deaktiviert für Monatshoroskop

Stimmung des Monats

August 2020

Text: Anandi

Der August – ernten und ordnen. Für die erste Monatshälfte kündigt der astrologische Wetterbericht noch atmosphärische Spannungen an. Der Freiheitskämpfer Uranus rebelliert gegen jede Bevormundung und erschwert Kompromisse im Zusammenleben. Der Vollmond in Wassermann und die Löwe-Sonne zeigen die Gegenpole auf: „Ich und meine persönlichen Anliegen“ versus „Wir und die Gemeinschaft“.
Mars und Jupiter wollen jetzt loslegen und Projekte umsetzen, doch ist die Ausrichtung noch nicht klar. Zur Monatsmitte können plutonische Ringkämpfe für einigen Aufruhr sorgen, aber auch tiefreichende Veränderungen auslösen. Mit dem Wechsel von Venus in den Krebs rücken wieder emotionale Nähe und gegenseitige Fürsorge in den Vordergrund.
Mitte des Monats wird Uranus rückläufig und richtet bis Anfang nächsten Jahres seinen Scheinwerfer auf unsere Überzeugungen: Was behindert meine Freiheit? Woran klammere ich mich noch fest?“ Diese Bewusstmachung kann plötzliche Änderungen in unserer Einstellung bewirken.
Die Konjunktion von Sonne und Merkur in Löwe hellt die zweite Monatshälfte auf. Stimmt das Motto von Decartes „Ich denke also bin ich“ oder gibt es da noch mehr?
Der Neumond in Löwe vermittelt die Message des Osho Songs „Let the way of the heart shine through … Love upon Love upon Love …“ Ein guter Rat.
Die Sonne in der Jungfrau hilft uns alles zu ordnen und zu strukturieren, was wir inzwischen geerntet haben.
Die Losung für August:“Es darf auch Spaß machen!“

Widder 21. März – 19. April

Der Monat startet dynamisch durch. Du hast große Pläne und schießt dabei so manches Mal übers Ziel hinaus. Doch statt auf Lohn und Erfolg zu schauen, mach die Dinge um ihrer selbst willen und genieße deine Freude am Tun. So kommst du in deine natürliche Bewegung und erhältst positivere Ergebnisse. Zur Monatsmitte erhitzt Pluto dein Temperament und verleitet zu explosiven Ausbrüchen, wenn sich etwas querstellt. Durchatmen … langsam bis zehn zählen … ausatmen. Lass dich nicht ins Bockshorn jagen. Kühler Mut ist gut.

Stier 20. April – 20. Mai

Der Monat startet etwas sprunghaft und aktiviert deine Sehnsucht nach geregelten Bahnen und Geborgenheit. Venus‘ Eintritt in den Krebs führt dich in dein Herz und zu deinen Gefühlen. Gönn dir bei allem emotionalen Auf und Ab Rückzug und Besinnungspausen, du brauchst Ruhe, um fühlen zu können – dabei verwechsle Ruhe nicht mit Apathie. Lass die Tränen fließen, wüte, lache … und dann wieder sammle dich und schau auf das, was dir eine lebensbejahende Perspektive verschafft. Deine Ideale sind zurzeit gute Wegweiser.

Zwillinge 21. Mai – 21. Juni

Für dich ist August ein guter Monat, um Klarheit zu gewinnen. Ziehe dich zurück, warte und wäge ab, was die kreativsten Wege sind, um dich entspannt und natürlich auszudrücken. In dir wollen sich Entscheidungen formieren. Die Möglichkeiten sind komplex, du aber willst eindeutige Beschlüsse. Solltest du unruhig werden, erde dich mit strukturierten Übungen, geh spazieren oder auf eine kleine Reise. Die ersehnte Antwort kommt von selbst. Im letzten Monatsdrittel sortiere deine Mittel und räume auf.

Krebs 22. Juni – 22. Juli

Endlich kommen die Dinge wieder in Fluss. Mit der Venus im Krebs erhalten deine Herzensangelegenheiten wieder mehr Auftrieb. Auch wenn du dich nach romantischer Liebe sehnst – der Vollmond in Wassermann setzt seine Akzente eher auf Freundschaft und Unabhängigkeit. Geh schrittweise vor und begnüge dich mit kleinen Erfolgen. Der Neumond zeigt dir neue Wege zum zwanglosen Miteinander, dabei spielt Humor eine große Rolle. Lass die alten Probleme los und bleib dir selbst treu. So kann es nur aufwärts gehen.

Löwe 23. Juli – 22. August

Das Chaos neigt sich dem Ende zu. Jetzt geht es darum eine nachhaltige Struktur aufzubauen, die deine Vision solide abstützt. Geh nicht auf Alleingang, sondern such dir ein Team von Freunden, die dich unterstützen und eigenverantwortlich arbeiten. Der Vollmond verstärkt die Lust am Schaffen und das Wirgefühl. Zur Monatsmitte werden noch einmal wichtige Entscheidungen getroffen – bleib aufmerksam und offen für korrigierendes Feedback. Warte in aller Ruhe ab bis sich die Dinge klären und geh dann sorgfältig ans Werk.

Jungfrau 23. August – 22. September

Dein Motto im August – Beständigkeit zahlt sich aus. Der Monat beginnt zwar impulsiv, doch mit Merkurs Eintritt in den Löwen erhält deine gewissenhafte Vorgehensweise den nötigen Mut für kreatives Neugestalten. Überlege gut, was zuerst zu tun ist, konzentriere dich auf das Wesentliche, triff klare Entscheidungen und dann fang an. Bleib in all deinem Tun offen für neue Informationen, aber gehe gradlinig und in aller Ruhe auf dein Ziel zu. Deine größte Angst könnte die Angst vor Erfolg sein. Du hast ihn verdient.

Waage 23. September – 23. Oktober

Setze im Moment nichts aufs Spiel und bleibe umsichtig. Dein Ziel ist zum Greifen nahe – jetzt nur nicht übermütig werden. Plane die nächsten Schritte in aller Sorgfalt. Dein stärkstes Thema ist zurzeit, das richtige Maß zu finden. Das gelingt dir am ehesten, wenn du das emotionale Auf und Ab der Venus in Krebs beobachtest und mithilfe deines inneren Zeugen die Ruhe bewahrst: „This too shall pass!“ Lenke deine Aufmerksamkeit auf das, was Freude bereitet, und schon erhält dein Leben eine neue Richtung.

Skorpion 24. Oktober – 21. November

Der Müßiggang neigt sich dem Ende zu. Dein Tatendrang wächst, doch die Wende ist noch nicht da. Pluto verlangt innere Arbeit und ein radikales Loslassen alter Muster. Also: Was erhöht und erweitert dein Leben? Was zieht dich eher runter? Das Alte geht nicht ohne Aufstand, besonders zur Monatsmitte können die Wellen hoch schlagen. Doch lass dich nicht beirren und stimme dich auf ein natürlicheres Leben ein. Du erhältst die Kraft, um alle Knoten zu lösen, vertraue darauf. Die Zeit ist reif für einen frischen Neubeginn. Jetzt!

Schütze 22. November – 21. Dezember

Auch wenn dir im Moment so viel Energie zur Verfügung steht, dass du die Welt aus den Angeln heben könntest – es ist gerade wichtig, den natürlichen Lauf der Dinge abzuwarten. Du musst nicht energisch auftreten, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Übe dich darin, deine Energie sanfter zum Ausdruck zu bringen. Langsam, aber stetig und aufrichtig. So kommst du in deinen Rhythmus und weckst in anderen das Vertrauen, bei gemeinsamen Unternehmungen respektiert zu werden. Bewusst zu sein ist nicht anstrengend.

Steinbock 22. Dezember – 19. Januar

Saturn, Pluto und Jupiter wenden sich deiner Einstellung zu und fordern eine Inventur deiner tiefsten Innenwelt. Was mag da noch verborgen sein und braucht deine bewusste Zuwendung? Sei dir selbst gegenüber nachsichtiger und verwickle dich nicht in plutonische Kämpfe, ob innerlich oder äußerlich. Wenn dir etwas nicht passt, zieh dich zurück. In dir öffnen sich gerade neue Quellen der Kraft und du lernst verantwortlich damit umzugehen. Der stimmige Kurs für dich ist Gradlinigkeit, Durchhaltevermögen und Akzeptanz.

Wassermann 20. Januar – 18. Februar

Im August erhältst du viel Unterstützung. Was hattest du schon länger vor und trautest dich nur nicht, es auch umzusetzen? Jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür. Auch du kannst anderen helfen: Dein Gespür für die Lösung kniffliger Umstände wird bewundert und dein weiser Rat ist hoch geschätzt. Sei großzügig, du gewinnst enorm dadurch. Der einzige Stolperstein ist deine Tendenz, die Kommunikation mit anderen abrupt zu beenden, wenn dir etwas gegen den Strich geht. Mach klar, dass du nur eine Pause brauchst.

Fische 19. Februar – 20. März

Bleib auf dem Boden der Tatsachen. Dir ist in letzter Zeit vieles geglückt und es ist verständlich, dass du deine Begeisterung darüber teilen möchtest, doch vermeide es, mit deinen Erfolgen anzugeben, und übe dich in Bescheidenheit. Freue dich und spür die Dankbarkeit. Das kann auch still vonstatten gehen. Dabei geht nichts verloren; deine Ausstrahlung wirkt sogar noch stärker auf andere ein und begeistert sie für gemeinsame Vorhaben. Behalte den größten, gemeinsamen Nenner im Auge, das gibt dir Energie und Motivation.

Keine Kommentare mehr möglich.