Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Monatshoroskop

Kommentare deaktiviert für Monatshoroskop

Stimmung des Monats

Mai 2020

Text: Anandi

Der Monatsanfang gibt uranische Impulse für einen frischen Neubeginn und löst zusammen mit dem Vollmond im Skorpion eine intensive Wertediskussion aus: Wie können wir ein gesünderes, ausgewogeneres und nachhaltigeres Zusammenleben von Natur und Mensch herstellen? Wie machen wir weiter? Was lassen wir los und was hat sich als wertvoll erwiesen?

Im Mai werden drei Planeten rückläufig – Saturn, Venus und Jupiter. Gemeinsam stoßen sie einen Bewusstwerdungsprozess an, damit sich eine neue Lebenshaltung einstellen kann. Es geht um Eigenverantwortung, soziale Kompetenz und den Abschied von zwanghaftem Eigennutz, Gier, Konsumdenken und Gewinnmaximierung.

Das Venus-Neptun-Quadrat löst tiefe Sehnsüchte nach Erlösung aus, kann aber auch mit romantischen Vorstellungen für "viel Lärm um Nichts", für Verwirrung und Orientierungslosigkeit sorgen – sowohl in uns selbst als auch in unseren Beziehungen.
Zu guter Letzt wirkt immer noch die Konjunktion von Jupiter und Pluto, auch sie pocht auf eine grundlegende Änderung unserer Gesinnung.
Die Sonne und der Neumond in Zwillinge begleiten den Neustart mit dem Motto: "Take it easy!"
Saturn fügt noch ernsthaft hinzu: "But take it!"
Es verspricht ein spannender Monat zu werden.

 

Widder 21. März – 19. April

Bis Mitte des Monats strömen viele Gedanken auf dich ein und regen kreative Neuerungen an. Du willst dich endlich frei ausdrücken und äußerst dich mitunter ganz schön rebellisch, wenn dir etwas festgefahren scheint. Doch ab Mitte des Monats tritt Mars in die Fische ein und besänftigt deinen Drang, gegen den Strom zu schwimmen. Zur Erfüllung deiner Wünsche sind keine Hauruck-Methoden nötig. Vertraue darauf, dass das Leben dir zurzeit genau das gibt, was du brauchst, und lass dich öfter mal treiben.

Stier 20. April – 20. Mai

Venus und Neptun sorgen für unklare Verhältnisse und fordern eine Haltungsänderung von dir. Der Vollmond beleuchtet die Alternativen: Festhalten oder Loslassen, Egoismus und Eigennutz oder Mitgefühl und gemeinsames Teilen? Ab Mitte des Monats geht Venus in die Rückläufigkeit und stellt deine Beziehungen und Werte auf den Prüfstand – dazu gehören auch Geld und die materielle Versorgung. Was brauchst du wirklich? Und musst du immer alles alleine stemmen? Hol dir Unterstützung und geh sorgsam mit deinen Ressourcen um.

Zwillinge 21. Mai – 21. Juni

Dein Monat startet mit außergewöhnlichen Ideen, die sich allerdings erst praktisch bewähren müssen. Auch wenn dies deine Geduld strapaziert – abzuwarten und nicht jedem Impuls nachzugehen erweist sich gerade als der bessere Kurs. Neptun und Venus wecken deine Sehnsucht nach der idealen Liebe, nur die lässt sich nicht herbeidenken. Schau auf die Bereiche deiner Beziehungen, in denen du dir mehr Nähe und Austausch wünschst und gehe verbindlicher auf andere zu. Sag, was du brauchst, und lass dich überraschen. Nur Mut!

Krebs 22. Juni – 22. Juli

Im Grunde weißt du genau, was für dich stimmt und was nicht. Setz mehr Vertrauen in dich selbst und nutze den Mai, um Klarschiff zu machen. Der Vollmond leitet eine Inventur ein: Was ist dir wichtig in deinem Leben und worauf kannst du gern verzichten? Mit wem magst du dich öffnen und wo willst du dich stärker abgrenzen? Verbundenheit mit Distanz ist der Schlüssel für deinen gegenwärtigen Entwicklungsprozess. Mit etwas mehr Abstand kannst du deine innere Stimme deutlicher hören und dann zeigt sich, was zu tun ist.

Löwe 23. Juli – 22. August

Zu viel Selbstbeherrschung macht dich starr und verhärtet dein Herz. Gönn dir öfter mal eine erholsame Pause, atme tief durch, schüttle dich, lache und nimm das Leben leichter. Und zwar … jetzt! Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Mit mehr Spiel, Spaß und Spannung kommst du wieder zu dir selbst, in deine Herzenswärme und natürliche Würde. Das schafft neuen Raum für spontane Ideen, die deine Projekte wirksamer unterstützen. Was immer gerade geschieht, geschieht eben. Das ­Leben geht gut weiter! Vertraue darauf!

Jungfrau 23. August – 22. September

Dein Monat startet mit dem verstärkten Drang, neue Schritte zu wagen. Auch wenn dir alles Neue gerade spontan zusagt, wäge gründlich ab, was du vorhast, kommuniziere es und überdenke die Rückmeldungen. Alle Anfänge wollen sorgfältig eingeleitet und mit deiner Umgebung abgestimmt werden, sonst ist das Risiko groß, gewünschte Ergebnisse zu verpassen. Im letzten Monatsdrittel schau dich um und lerne von den Methoden und Einsichten anderer. Vertrauen und Behutsamkeit schaffen das beste Klima für eine positive Entwicklung.

Waage 23. September – 23. Oktober

Stärke deine Vitalität und komm aus dem Kopf heraus. Dein Körper freut sich über liebevolle Zuwendung, sorge also für ein natürliches Gleichgewicht von Ruhe und Bewegung. Venus und Neptun wecken zurzeit deine Sehnsucht nach einem sorglos seligen Dasein und damit wächst dein Widerstand gegenüber einem streng strukturierten Alltagsleben. Bleib gelassen, geh spazieren und lerne von der Natur. Sie entfaltet sich in aller Stille und gemäß ihrem eigenen Rhythmus. Ohne Erwartungen lebt es sich einfacher.

Skorpion 24. Oktober – 21. November

Jupiter und Pluto haben immer noch die Zügel in der Hand und fordern dich auf, alte und nutzlose Gewohnheiten abzulegen. Das verschafft dir den nötigen Anstoß, dein Leben sinnvoller zu gestalten. Doch first things first: Wie steht’s um deine Einstellung? Was ist dir wichtiger – den Ton anzugeben oder zu lieben? Wage den Neuanfang, komm zur Ruhe und hör auf dein Herz. Es gibt dir Mut, das Leben freundlicher zu empfangen, statt ständig auf der Hut vor vermeintlichen Feinden zu sein. Der Weg des Herzens ist echt und direkt.

Schütze 22. November – 21. Dezember

Jupiter und Pluto ermutigen die Schützen zur ausgedehnten Innenschau und verlangen, dass du die Beweggründe deines Handelns gründlicher unter die Lupe nimmst. Lass dir nicht von zukünftigen Belohnungen den Kopf verdrehen, sondern achte auf das, was hier und jetzt gerade geschieht. So findest du am ehesten zu deiner eigenen Wahrheit. Das mag bisweilen wie Stillstand aussehen und deinem Bewegungsnaturell nicht gefallen, doch bleib offen: Hier bilden sich gerade die Wurzeln für etwas völlig Neues.

Steinbock 22. Dezember – 19. Januar

Bis zur Monatsmitte bist du mit Lebensentwürfen beschäftigt, die eine stabilere Grundlage versprechen. Der rückläufige Saturn regt an, diese Pläne erst mal auf ihre praktische Umsetzung zu prüfen. Dir stehen eine gute Intuition und viel Energie zur Verfügung, allerdings ist da auch einiger Widerstand gegenüber Veränderungen. Statt dem Handlungsdruck nachzugeben, beginne bei deiner inneren Haltung und lockere ein paar deiner festen Überzeugungen. Das sorgt für größere Offenheit und Vertrauen in die nächsten Schritte.

Wassermann 20. Januar – 18. Februar

Im Gegenzug zu Saturn, der auf wohldurchdachtes Planen und verantwortungsbewusstes Vorgehen pocht, steigert Mars deine Lust auf rebellische Kapriolen. Dein Kopf sprudelt gerade über und will Taten sehen. Nutze die gegenwärtige Kraft vor allem dazu, den inneren Zeugen zu stärken. In dieser offenen Position – jenseits der üblichen Bewertungen von "Das ist gut" und "Das ist nicht gut" – kannst du leichter akzeptieren, was dir das Leben zuträgt. Ab Neumond geht es wieder müheloser und frischer voran.

Fische 19. Februar – 20. März

Das gegenwärtige Venus-Neptun-Quadrat wirkt den ganzen Mai über auf dich ein. Es verstärkt deine Neigung, allen Einschränkungen und lästigen Alltagspflichten entkommen zu wollen, erhöht aber auch dein Mitgefühl und deine Hilfsbereitschaft. Auch wenn du Vieles als verwirrend erlebst – dein Liebesausdruck verfeinert sich gerade. Nur, wie all das Neue ausdrücken, das du gerade fühlst? Bleib auf dem Boden und lass ab von der Idee, alle Welt retten zu müssen. Zeig einfach dein schönes Herz und beobachte, was dann geschieht.

Keine Kommentare mehr möglich.