Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Osho Diskurs

Kommentare deaktiviert für Osho Diskurs

Spiele mit dem Teufel!

Frage: "Mein weiser Shiatsu-Lehrer daheim gab uns den Rat: ,Den Teufel kann man nicht bekämpfen, man kann nur mit ihm spielen.‘ Das müsste mir eigentlich helfen, aber ich habe es noch nicht ganz verstanden. Was sagst du dazu?"

Das ist ein wunderschöner Rat und hat tiefe Bedeutung. Du kannst den Teufel deshalb nicht bekämpfen, weil du den Teufel, wenn du ihn bekämpfst, viel zu ernst nimmst. Und wer den Teufel ernst nimmt, der glaubt auch an ihn. Der Teufel entsteht dadurch, dass du ihn zu ernst nimmst – genau das gibt ihm Nahrung. Indem du ihn ernst nimmst, erweist du ihm deinen Respekt, ernährst du ihn. Und je ernster du ihn nimmst, desto mehr nimmt deine Angst zu; je mehr du ihn fürchtest, desto mehr wird er dich erschrecken. Den Teufel darfst du überhaupt nicht ernst nehmen, und wenn du ihn bekämpfst, nimmst du ihn zwangsläufig ernst.
Und wie willst du den Teufel bekämpfen? Wo wirst du ihn finden? Du wirst ihn in dir finden. Du wirst irgendeinen Teil von dir als Teufel verdammen und ihn bekämpfen. Und das ist, als würde deine rechte Hand mit deiner linken Hand kämpfen, sie wird die Linke als den Teufel verdammen. Und genau das denken die Leute ja auch: "Rechts ist richtig und links ist verkehrt!"
Deine Linke gehört genauso zu dir wie deine Rechte. Du wirst dich zerteilen. Dein Kopf wird gegen dein Herz kämpfen, dein Verstand wird gegen deinen Körper kämpfen. Du wirst dich zerstückeln, du wirst dich zerreißen, dann geht in dir ein großer Bürgerkrieg los. Du wirst den Sex verdammen, du wirst deine Wut, deine Gier und tausend Dinge verdammen, die alle zu dir gehören. Je mehr du sie verdammst, desto mehr Macht gibst du ihnen, da alles, was du verdammst, für dich wichtig wird – denn etwas zu beachten heißt, ihm Macht zu verleihen. Sobald du etwas zu sehr beachtest, wirst du davon hypnotisiert.
Wer gegen den Sex ist, wird sexbesessen. Er muss ununterbrochen darüber nachdenken, weil er auf der Hut sein muss, Wache halten muss; sonst wird der Feind ihn übermannen. Und rund um die Uhr gegen wen auf der Hut sein? Gegen seine eigene Energie! Folglich ist man gespalten, mit anderen Worten kreuzunglücklich, arm dran, da man seine Energie vergeudet. Und wer in sich gespalten ist, leidet Seelenqualen, Todesqualen. Selig ist nur, wer aus einem Guss ist.
Wo ist denn der Teufel? Er ist irgendein Teil von dir, den du verdammt hast. Und loswerden kannst du ihn deshalb nicht, weil dieser Teil so tief zu dir gehört, dass er sich unmöglich von dir abtrennen lässt. Du kannst also ruhig weiterkämpfen, aber du wirst niemals gewinnen.
Diese Feststellung ist goldrichtig: Du kannst den Teufel nicht bekämpfen, sondern kannst nur mit ihm spielen.
Und genau das bringe ich euch hier bei: Seid spielerisch, nicht so ernst. Ja, sogar mit Sex, Wut, Gier … Geht spielerisch mit allem um, was seit grauer Vorzeit verdammt worden ist. Und dann geschieht das Wunder: Wenn ihr spielerisch seid, verdampft der Teufel allmählich, denn seine Gestalt und konkrete Form verdankt er nur eurem Ernst. Wenn ihr spielerisch mit ihm umgeht, wenn ihr nicht auf der Hut seid, wenn ihr nicht kämpft, wird er ausgehungert; und wenn ihr spielerisch seid, zieht ihr ihm den Teppich unter den Füßen weg.
Versuche, mit allem spielerisch zu sein, egal was es ist, und du wirst dasselbe Wunder erleben. Sei spielerisch mit dem Sex und du wirst ihn hinter dir lassen. Das ist das ganze Geheimnis von Tantra: Spielt einfach nur damit, nehmt es nicht zu ernst, lasst euch deswegen keine grauen Haare wachsen. Sex ist kein Problem, das man lösen muss, sondern eure Energie, die es zu verstehen gilt – und nicht nur zu verstehen, sondern auch einzubeziehen gilt.
Wenn du deine eigene sexuelle Energie einzubeziehen vermagst, wirst du sehr viel reicher, sehr viel stärker sein als jetzt. Wenn du lernst, deine Wut und deine Habgier zu verkraften, wirst du nicht mehr schizophren sein; alles Pathologische wird verschwinden; wirst du ganz und gesund sein, wirst du dich rundum wohlfühlen, wirst du im Sonnenlicht baden, ja leuchten wie die Sonne! Und wo du auch hingehst, wirst du Frieden ausstrahlen – ausgesprochen greifbar, mit Händen zu greifen … weil du mit dir selber im Reinen bist.
Spielerisch zu sein ist eines der tiefsten Geheimnisse der inneren Verwandlung.
Fange an, spielerisch zu sein. Wenn aller Ernst aus deinem Leben gewichen ist, bist du religiös.

Der vollständige Text kann in der Printausgabe gelesen werden.

Keine Kommentare mehr möglich.