Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Osho Meditation

Kommentare deaktiviert für Osho Meditation

Es gibt dich nicht

Es gibt eine Meditation … sie ist eine der ältesten überhaupt und wird in den Klöstern Tibets noch praktiziert. Sie beruht auf der Wahrheit, von der ich hier zu euch spreche … Den Tibetern zufolge kann man manchmal verschwinden. Man sitzt im Garten und auf einmal hat man das Gefühl zu verschwinden. Schau dir einfach mal an, wie die Welt aussieht, wenn du nicht mehr auf der Welt bist, wenn du nicht mehr hier bist, wenn du absolut durchsichtig geworden bist. Versuche einfach mal, eine einzige Sekunde lang nicht mehr zu existieren. Sei in deinem eigenen Haus einfach so, als seist du nicht mehr da.

Stell dir vor: Eines Tages existierst du nicht mehr. Eines Tages wirst du fort sein, wirst du tot sein; das Radio wird weiterlaufen, deine Frau wird das Frühstück zubereiten, deine Kinder machen sich noch für die Schule fertig. Stell dir vor: Heute bin ich fort, bin nicht mehr da. Werde ein Geist. Während du auf deinem Stuhl sitzt, verschwindest du einfach und denkst: "Ich bin nicht mehr wirklich, es gibt mich nicht mehr." Und sieh dir an, wie alle im Haus weitermachen. Ohne dich. Es wird enorm friedlich und still sein. Nichts wird vermisst werden. Wozu dann also immer geschäftig sein, irgendwas tun, etwas erledigen – versessen auf Aktivität? Wozu denn? Du wirst weg sein – mit allem, was du gemacht hast … so als hättest du deinen Namen auf Sand geschrieben, und ein Windstoß hätte ihn verwischt – und das war’s dann. Sei so, als hättest du nie existiert.

Es ist wirklich eine wunderschöne Meditation. Du kannst sie binnen 24 Stunden viele Male versuchen. Schon eine halbe Sekunde genügt: Halt eine halbe Sekunde lang einfach nur inne … Es gibt dich nicht … und die Welt geht weiter. Wenn dir die Tatsache nach und nach immer klarer wird, dass die Welt auch ohne dich reibungslos weitergeht, dann wirst du in der Lage sein, einen anderen Teil von dir kennenzulernen, der schon lange, seit vielen Leben vernachlässigt wurde – nämlich deine Empfänglichkeit. Lass einfach nur zu, werde zu einer Tür. Alles geht auch ohne dich weiter …

Keine Kommentare mehr möglich.