Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Osho Meditation

Kommentare deaktiviert für Osho Meditation

Gurupurnima – Vollmondnacht

Die Vollmondnacht wirkt auf das menschliche Bewusstsein wie mächtige Alchemie.

Bevor die nächste Vollmondnacht kommt, beginne mindestens fünf Tage vorher abends einfach zu sitzen und zu warten. Warte fünf Tage lang jeden Abend eine Stunde. Wenn der Vollmond dann kommt, warte mindestens zwei oder drei Stunden. Dabei sollst du gar nichts tun – du bist einfach da und bereit. Wenn etwas geschieht, sei bereit. Wenn nichts geschieht, mach dir keine Sorgen. Wenn nichts geschieht, sei nicht enttäuscht, denn es hat nichts mit deinem Tun zu tun.

Wenn etwas geschieht, glaube nicht, du hättest etwas Groß­arti­ges getan, sonst wird es nie wieder geschehen. Wenn es geschieht, sei dankbar. Wenn nichts geschieht, warte einfach weiter.

Warte in jeder Vollmondnacht. Wünsche dir dabei nichts, denn das stört und vergiftet die Atmosphäre. Der Vollmond ist ein Tor zum Jenseits. Nun warte darauf.

Warte voller Geduld, ohne Eile. Versuche nicht, daran zu zerren.

Es entzieht sich der menschlichen Kontrolle, aber man kann es auf indirekte Weise einladen. Nimm ein Bad, sing ein Lied, sitze still in der Nacht – warte. Wiege dich mit dem Mond, schau den Mond an und fühle, wie du mit dem Mond voll wirst. Spüre, wie dich der Mond in seinem Licht baden lässt; tanze ein wenig mit dem Mond, dann sitze wieder und warte.

Lass die Vollmondnacht zu deiner besonderen Meditationsnacht werden; sie wird dir sehr helfen.

Keine Kommentare mehr möglich.