Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Selbsterinnerung

Kommentare deaktiviert für Selbsterinnerung
Selbsterinnerung

Osho-Meditation

OshoTimes 05/2018

Du kannst göttlich werden. Gott kann aus dir geboren werden. Wenn du authentisch du selbst bist, hast du den entscheidenden Schritt getan, gehst du fortan auf das Göttliche, auf die totale Freiheit zu. Als Sklave kannst du diese Richtung nicht einschlagen. Als Sklave, als unwahrer Mensch, führt kein Weg zum Göttlichen, zur höchsten Möglichkeit, zur letztmöglichen Blüte deines Seins. Zuerst musst du in deiner eigenen Mitte ruhen. Dazu verhilft Selbsterinnerung, und zwar hilft da nur Selbsterinnerung – nichts anderes kann dich transformieren. Vom unwahren Zentrum aus ist jedes Wachstum ausgeschlossen, ist nur Ansammlung möglich.

Mit dem unwahren Zentrum kannst du akkumulieren, kannst du Reichtum ansammeln, kannst du Wissen ansammeln, kannst du alles Mögliche ansammeln, ohne jedes Wachstum. Wachstum vollzieht sich nur im wirklichen Zentrum. Wachstum belastet dich nicht, Akkumulation ist eine Last.

Wirkliche Zentren können reifen. Das unwahre kann nur größer und immer größer werden, ohne jedes Wachstum, ohne jede Reifung. Aber du kannst eines tun: Du kannst deinen Fokus total verändern. Du kannst deine Augen, statt sie auf das Unwahre zu richten, auf das Wahre lenken. Und genau das heißt "Selbsterinnerung": dich an dich selbst zu erinnern – dass du bist, ganz gleich, was du gerade tust. Vergiss das nicht. Dieses bloße Erinnern wird allem, was du gerade tust, eine authentische Wirklichkeit verleihen. Wenn du gerade jemanden liebst, erinnere dich zuallererst daran, dass du bist, andernfalls wirst du vom unwahren Zentrum aus lieben. Und vom unwahren Zentrum aus kannst du nur vortäuschen, aber nicht lieben. Wenn du gerade betest, erinnere dich zuallererst, dass du bist. Andernfalls wird dein Beten nur Unfug, nur Lug und Trug sein. Und du wirst niemanden anders damit täuschen. Du täuscht dich damit nur selbst.

Erinnere dich also zunächst, dass du bist; und dieses Erinnern – das Ich bin muss so grundlegend werden, dass es dir folgt wie ein Schatten. Wenn du dich den ganzen Tag lang daran erinnern kannst, wird es nach und nach sogar in deine Träume, sogar in deinen Schlaf eindringen und du wirst wissen: Ich bin!

Keine Kommentare mehr möglich.