Einträge: Beiträge | Kommentare

Newsletter

Osho Meditation

Kommentare deaktiviert für Osho Meditation
Osho Meditation

Vertraue deiner inneren Stimme

Je mehr du der inneren Stimme vertraust, desto lauter und klarer wird sie werden. Und je mehr du vertraust und auch danach handelst, desto klarer wirst du mit der Zeit erkennen, dass du dir über nichts mehr Gedanken zu machen brauchst.

Gott stößt dir ständig in die Rippen, aber du hörst nicht hin. Gott sagt ununterbrochen, was zu geschehen hat; aber er flüstert nur – das stimmt. Er brüllt nicht. Und wir sind so zugelärmt, dass dieses Flüstern übertönt wird. Hör auf die innere Stimme – das ist Gottes Stimme. Und hör nicht nur hin, handle auch danach. Verpflichte dich ihr, lass dich darauf ein.

Sobald du anfängst, dich nach deiner inneren Stimme zu richten – manchmal wird das sehr riskant sein, aber geh das Risiko ein! Denn nur, wo es im Leben ein Risiko gibt, kannst du weiter wachsen. Wer nicht wagt, gewinnt nicht: Lebe gefährlich. Wenn die innere Stimme sagt: "Tu dies!", dann tu’s auch und schere dich nicht weiter um die Fol­gen. Nichts anderes zählt.

Und manchmal wird dir dein Verstand weismachen: "Jetzt wird es zu viel – denk drüber nach!" Wenn du nachdenkst, verstummt die innere Stimme – geht sie im Nachdenken unter. Denk nicht nach. Handle. Und du wirst sehen, dass jedes Handeln dich der Stimme näherbringt, näher und immer näher. Und wenn du viele Male danach gehandelt hast und gesehen hast, dass die Stimme dich in die richtige Richtung bringt, dann entfallen alle Zweifel. Und dann kannst du das Denken ganz lassen. Es ist ein Ersatz. Weil wir vergessen haben auf Gott zu hören, müssen wir nachdenken.

Der wirklich bewusste Mensch braucht nicht zu denken. Gott versorgt ihn mit allem Nötigen, was immer er brauchen mag.

Foto: viramo.lim@gmail.com

Keine Kommentare mehr möglich.